Neue Spracherkennungsengine für ProDictate 07 05 2017

In die Diktierlösung ProDictate wurde eine neue Spracherkennungsengine integriert. Diese zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass nicht länger Trainingstexte diktiert werden müssen, um ein Profil zu erstellen. Stattdessen ist die Erkennungsrate so hoch, dass der Anwender die Spracherkennung sofort nach der Installation verwenden kann. Treten unbekannte Wörter auf, werden diese direkt in der Anwendung hinzugefügt und stehen dem Anwender nach kurzer Zeit zur Verfügung.

Der ProDictate Online Client kann universal auf Windows PC, Citrix XenApp oder einem Remote Desktop eingesetzt werden. Die Client Server Lösung setzt die Spracherkennung dabei auf einem gesonderten Server um, woraufhin das Ergebnis an den Client zurückgegeben wird. Eine gesonderte Integration des Clients in die Textanwendung ist nicht erforderlich, die Anwendung ist einfach und intuitiv: Nach einem Klick in das Textfenster wird das Ergebnis in dieses zurückgeschrieben. Individuelle Einstellungen für die jeweilige Textanwendung, wie zum Beispiel Kommandos oder Formatierung, können direkt im ProDictate angepasst werden.

Mit der neuen Engine zur Spracherkennung können die Arbeitsabläufe im Unternehmen noch besser abgebildet werden. Der Installations- und Wartungsaufwand der Diktierlösung ist minimal und die dank der erhöhten Effizienz frei werdenden Ressourcen können an anderer Stelle eingesetzt werden, wodurch Zeit und Kosten gespart werden.