Diktier- und Spracherkennungslösungen für die Verwaltung 05 12 2017

Durch den enormen Zuwachs an Vorgängen steigt das Schreibaufkommen in der öffentlichen Verwaltung kontinuierlich an. Analoge Diktiersysteme und auch die digitale Diktiertechnik kann diesem Aufkommen nicht länger Herr werden und so stauen sich die zu erledigenden Aufgaben an.

Einige Behörden und Ministerien sind auf die Spracherkennung Dragon umgestiegen, die eine schnellere Erstellung von Schriftstücken ermöglicht. Allerdings bringt die Installation dieser Lösung einen hohen Arbeitsaufwand für die IT-Abteilung mit sich, da es sich um eine Lösung für den Einzelplatz handelt, bei der die Installation deshalb manuell an jedem einzelnen Arbeitsplatz durchgeführt werden muss. Weil die Lösung nicht netzwerktauglich ist, müssen dabei unter anderem die Benutzerprofile über selbst generierte Skripte gesichert werden. Bei einem größeren Anwenderpool bedeutet das eine erhebliche Arbeitsbelastung für die IT-Abteilung, die dann andere Projekte in den Hintergrund stellen muss. Außerdem sind die Hardware-Anforderungen der Software gestiegen, so dass nicht jeder PC für die Spracherkennung geeignet ist und oft eine Neuanschaffung von PC-Hardware nötig ist.

Weit verbreitet ist in der öffentlichen Verwaltung deshalb der Einsatz einer Terminallösung mit WTS oder Citrix XenApp. Der Installationsaufwand wird dabei erheblich verringert. Allerdings stehen die IT-Abteilungen in den Behörden vor einem großen Problem, denn mit der neuen Version von Dragon wurde die Unterstützung der Citrix XenApp gekündigt. Wenn die – oft unabdingbare – Spracherkennung weiterhin eingesetzt werden soll, bedeutet das den Umstieg auf eine terminalserverfähige Lösung.

ProDictate Online erfüllt als serverbasierte Spracherkennungslösung für die öffentliche Verwaltung und Ministerien alle Anforderungen. Der Anwender kann in seiner Sitzung weiterhin mit der Spracherkennung arbeiten und das erkannte Wort wird direkt in die Textverarbeitung geschrieben. Dabei entsteht dem Anwender kein Nachteil zu der vorherigen Dragon-Lösung und es ist unwichtig, ob auf einem PC mit Windows oder einem Thin Client mit Linux gearbeitet wird. ProDictate Online enthält alle erforderlichen Treiber für die gängigen Betriebssysteme (Windows, Igel, Stratodesk oder Open Thin Client). Der Einsatz in heterogenen IT-Landschaften ist also ohne Einbußen oder Anschaffungen neuer Hardware möglich. Für die IT-Abteilung bedeutet das eine enorme Zeit- und Kostenersparnis.

Tutorial